(Anzeige) Jetzt wird es kreativ: Ihr möchtet mit den Kindern gerne tolle Bilder zaubern und euch dabei keine Blöße geben? Dann ist das Ravensburger XOOMY® GIRLS eine gute Wahl. Nie wieder folgt betretenes Schweigen auf die Frage, ob Mama oder Papa schnell eine Fee oder ein Einhorn malen können. Der Comic-Zeichentisch schafft Abhilfe und kann sogar mit auf Reisen genommen werden. Mama Jana und Tochter Lilly (8) testen den kleinen Helfer und probieren aus, ob wirklich jeder malen kann.

Name: XOOMY® GIRLS   ★   Verlag: Ravensburger   ★   Alter: ab 7 Jahren   ★   Spieler: 1   ★   Preis: 24,99 EUR (UVP)

Die Girl-Kollektion vom beliebten Xoomy

Kinder malen gerne, holen sich dabei aber auch gerne Hilfe von Mama und Papa. Sind diese jedoch gar nicht kreativ begabt, fängt das Problem schon an. Das XOOMY® GIRLS soll dabei helfen, auch dann tolle Bilder malen zu können, wenn Eltern und Kind dafür eigentlich gar kein Händchen haben. Gerade jüngere Kinder sind oft enttäuscht, wenn die Bilder nicht so aussehen, wie sie sich das vorgestellt haben. Durch den Mini-Zeichentisch soll diesem Frust entgegengewirkt werden. Mithilfe vom klassischen Abpausen und 20 Motiven ist Malspaß nicht weit.

Für wen ist das Spiel gedacht?

Das XOOMY® GIRLS wurde für Kinder in einem Alter von sieben bis zehn Jahren entwickelt. Die Girl-Kollektion enthält vor allem Motive, die Mädchen Freude machen. Aber auch Jungs können hier ihren Spaß haben. Alle Kinder, die sehr gerne selbst den Stift in die Hand nehmen und Interesse daran haben, magische Bilder zu zaubern, sind die Zielgruppe.

Das sagt Mama Jana: „Lilly malt gerne, hat aber den Dreh noch nicht komplett raus. Aus diesem Grund haben wir den ‚Ravensburger Girls Xoomy‘-Zeichentisch bestellt. Das System hat uns überzeugt, gerade weil es wie ein Koffer aufgebaut ist und so mitgenommen werden kann.“

Das sagt Lilly (8): „Ich liebe Einhörner und Feen, aber ich habe es noch nie geschafft, selbst ein schönes Pferd zu malen. Mit diesem Malkoffer hat es endlich geklappt und ich konnte schon einige tolle Bilder malen. Auch das mit dem Licht finde ich richtig toll.“

Woran erinnert das Spiel?

Viele Eltern kennen das Abpausen noch von früher. Damals wurden meist Butterbrotfolien auf Bilder gelegt, die Bilder nachgemalt und dann auf Papier übertragen. Dieser Vorgang ist die Grundlage für XOOMY® GIRLS, allerdings in deutlich unkomplizierter. Der kleine Zeichentisch lässt sich so auch von den Kindern recht einfach bedienen.

Kann man was dabei lernen?

Wenn Kinder mit XOOMY® GIRLS malen, dann lernen sie eine gute Koordination der Hand und konzentrieren sich. Zudem bekommen sie ein Gefühl dafür, wie mit Linien richtige Bilder entstehen und können üben, irgendwann selbst Comic-Bilder zu zeichnen. In erster Linie geht es bei dem Spiel jedoch um die Freude am Malen.

Elternwertung: Bei ‚Ravensburger Girls Xoomy‘ handelt es sich um eine nette Idee, die uns auch auf mancher Reise die Zeit vertrieben hat. Wichtig zu wissen ist, dass Batterien notwendig sind und die Blätter nachgeschnitten werden müssen, wenn die Blätter aus dem Lieferumfang erschöpft sind. Von mir gibt es vier von fünf Keksen.

Kinderwertung: Ich kann zwar noch immer nicht perfekt ein Einhorn malen, aber mit dem kleinen Maltisch werde ich immer besser und habe schon tolle Bilder für Oma gemacht. Von mir: fünf von fünf Keksen.

Produktbeschreibung des Herstellers: Das beliebte Xoomy gibt es jetzt auch für unterwegs. Die Girls-Variante bringt die Lieblingsmotive der Mädchen mit.