"Quips" lehrt spielerisch das richtige zuordnen von Farben und das Verständnis für Mengen.

"Quips" lehrt spielerisch das richtige zuordnen von Farben und das Verständnis für Mengen.

(Dieser Beitrag enthält Werbung) Jede Menge bunter Farben – ein echter Regenbogen ist auf dem Spielfeld vom „Quips“ zu finden. Das lustige Spiel ab einem Alter von 3 Jahren, bringt Spaß für die ganze Familie. Ganz spielerisch könnt ihr zusammen die Welt der Farben erkunden. Aber Vorsicht! Hier sollte wirklich jeder seine Farbkarte im Auge behalten. Immerhin kann es schnell passieren, dass eine Farbe verwechselt wird. Mama Corinna und Sohn Hendrik (4) wollten es genau wissen und haben das Spiel getestet.

Name: Quips   ★   Verlag: Ravensburger   ★   Alter: Ab 3   ★   Spieler: 2-4   ★   Preis: 23€

Was ist die Spielidee von „Quips“?

Kindern Farben näher zu bringen, ist eine besondere Aufgabe. Immer wieder zeigen Eltern Beispiele und sprechen von den einzelnen Farbtönen. Mit dem Spiel „Quips“ soll es nun noch leichter werden. Dafür gibt es ein Spielfeld mit kleinen Aufgaben und Legetafeln für jeden Spieler. Ziel ist es, die Holzsteine zu finden, die auf den einzelnen Legetafeln noch fehlen. Ziel ist es, das eigene Bild als erster Spieler mit den passenden Farben zu füllen.

Für wen ist das Spiel gedacht?

Das „Quips“ ist für Kinder ab einem Alter von drei Jahren geeignet und deckt die Zielgruppe von drei bis sechs Jahren ab. Sobald euer Kind Interesse an Farben zeigt, kann das Spiel auch schon auf den Tisch gestellt werden. Durch die Legetafeln vergleichen die Kinder die Spielsteine und die Farben auf der Tafel. So lernen sie schnell, die Farben zuzuordnen. Je älter euer Kind wird, desto schwieriger kann das Spiel gestaltet werden. So ist es möglich, noch mit Farb- und Zahlenwürfeln zu arbeiten.

Das sagt Mama Corinna: „Am Anfang dachte ich, dass „Quips“ für Hendrik schnell langweilig werden könnte, weil er so unheimlich schnell lernt. Durch die Möglichkeit, das Spiel immer etwas schwerer zu gestalten, ist es aber immer wieder spannend für ihn.“

Das sagt Hendrik (4): „Ich finde Farben einfach wirklich toll und es macht viel Spaß, bei dem Spiel Quips zu schauen, dass ich besonders schnell alle Farben finde und gewinne. Das klappt aber nicht immer.“

"Quips" gehört zur Ravensburger Lernspielreihe „Spielend Neues Lernen“.

“Quips” gehört zur Ravensburger Lernspielreihe „Spielend Neues Lernen“.

Woran erinnert das Spiel?

Farbtafeln werden schon sehr lange eingesetzt, um den Kindern die einzelnen Töne und deren Unterschiede zu zeigen. Mit dem „Quips“ wurde ein Spiel entwickelt, das diese Thematik auf eine noch spielerischere und kindgerechte Weise angeht. Durch die abwechslungsreiche Gestaltung und das Spielsystem, haben auch ältere Kinder Freude an dem Spiel.

Kann man was dabei lernen?

Das „Quips“ ist darauf ausgelegt, Kindern die Farben zu vermitteln. Dabei soll dies möglichst spielerisch passieren. Gleichzeitig trainiert das Spiel auch die Geduld. So ist es wichtig, dass die Kinder die Spielregeln kennenlernen, abwarten, bis die anderen Spieler ihren Zug gemacht haben und dann überlegen, wie es weitergehen soll. Ziel ist ein motivierendes Spiel für Kinder ab drei Jahren.

Elternwertung: „Ich empfinde das Spiel „Quips“ als sehr durchdacht und optimal umgesetzt, gerade auch, weil es eine Altersgruppe abdeckt, in der große Entwicklungsschritte gemacht werden. Daher gibt es fünf Kekse.“

Kinderwertung: (Hendrik – 4 Jahre alt) „Am Anfang fand ich das Spiel nicht ganz so einfach, aber jetzt macht es mir viel Spaß und ich gebe vier Kekse.“