(Dieser Beitrag enthält Werbung) Während LEGO zu Beginn nur Assoziationen zu bunten Spielsteinen und eventuell noch den Freizeitparks hervorrief, hat der dänische Konzern sich aktuell längst auch in anderen Bereichen der Unterhaltungsbranche etabliert. So bedient man nicht nur den Videospielmarkt seit Jahren erfolgreich, sondern ist auch im Film- und Serienbereich unterwegs. Neben vielen Produkten aus dem Bereich Multimedia, die auf den Charakteren und Welten anderer Firmen basieren, gibt es auch eigene Schöpfungen, die sich etablieren konnten. Allen voran dürfte LEGO Ninjago ein Begriff sein. Mit über 80 ausgestrahlten Episoden ist die Geschichte rund um Lloyd und seine Freunde die am längsten laufende Animationsserie aus dem Hause LEGO. Ein wahrer Dauerbrenner also. Papa David und Sohn Joshua (10) sind ziemlich begeistert!

Name: LEGO Ninjago TV Serie   ★   Verlag: LEGO   ★   Alter: ab 6   ★   Spieler: So viele Zuschauer, wie das Wohnzimmer fasst   ★   Preis: Komplettbox Staffel 6, 13 DVD 76 €

Um was geht es bei LEGO Ninjago?

Im Mittelpunkt der Serie stehen die Abenteuer der sechs Ninjas mit den Namen Jay, Kai, Zane, Cole, Nya und Lloyd. Jeder dieser einzigartigen Kämpfer hat seine speziellen Fähigkeiten, die ihn unersetzlich für das Team machen. Lloyd Garmadon ist zu Beginn der Serie noch kein Mitglied der Ninjas. Als Sohn des Bösewichts Lord Garmadon besucht er eine Schule für schwer erziehbare Kinder. Während er die Ninjas zunächst bekämpft, erkennt er seine gute Seite und schließt sich dem Team an. Angesiedelt ist das Ganze in der von asiatischer Mythologie angehauchten, fiktiven Welt von Ninjago. Wie es sich für eine langlebige Serie gehört, gibt es einige Wendungen und überraschende Erkenntnisse. Aber natürlich wollen wir an dieser Stelle nicht zu viel verraten.

Das sagt Papi: Auch wenn sich bei LEGO Ninjago viel ums Kämpfen dreht, geht es hier keinesfalls um Gewalt. Vielmehr geht es um Freundschaft, Familie und Zusammenhalt. Gewürzt mit einer ordentlichen Prise Humor und Selbstironie ist die Serie aus dem Hause LEGO durchaus zu empfehlen.

Das sagt Joshua (10): 

Das Tolle an der Serie ist, dass man die Abenteuer mit seinen eigenen LEGO-Sets nachspielen kann. Obwohl Lloyd und seine Freunde oft in Schwierigkeiten kommen, schaffen sie es als Team immer zu gewinnen.

Gibt es eine Aussage der Serie?

Selbst in der modernen Fernsehlandschaft gibt es leider immer noch genügend Kinderserien, die vollkommen belanglos und ohne jegliche Botschaft über die Mattscheibe flimmern. LEGO Ninjago gehört zum Glück nicht dazu. Vor allem zwei Kernaussagen werden immer wieder aufgegriffen und thematisiert. Zum einen der Zusammenhalt im Team: Nur gemeinsam sind die Ninjas stark. Das bedeutet auch, dass sie Fehler und Schwächen akzeptieren und helfen, sie zu überwinden oder auszugleichen. Zum anderen die zweite Chance: Oftmals sind es widrige Umstände oder negative Einflüsse, die einen Charakter Schlechtes tun lassen. Jeder sollte die Möglichkeit erhalten, sich mit der entsprechenden Hilfe zu bessern.

Wo kann man die Serie ansehen?

Inklusive einer Pilotstaffel mit zwei Folgen und einem Special läuft die Serie mittlerweile in der achten Staffel und beinhaltet insgesamt stolze 84 Episoden. Die aktuelle Staffel findet ihr auf Super RTL. Die ersten drei Staffeln sind in Amazon Prime enthalten, danach wird das Ganze leider kostenpflichtig. Wer den Streaming-Dienst Netflix nutzt, kann dort die ersten sechs Staffeln ansehen.

 

Elternwertung: Das ist wirklich gute Unterhaltung für die Kids. Spannend, durchaus anspruchsvolle Geschichten voller Phantasie und mit einer Message! Fünf Kekse

Kinderwertung: ALLE schauen Ninjago, weil es einfach cool und wirklich spannend ist. Fünf Kekse!