Das Sau-Bande Spielfeld

Sau-Bande ist Action pur

(Dieser Beitrag enthält Werbung) Sau-Bande von Ravensburger ist perfekt für alle, die nichts gegen Action am Spieletisch haben. Mutti Susi und Sohnemann Tobi (5) haben das saucoole Spe(c)ktakel getestet.

Name: Sau-Bande   ★   Verlag: Ravensburger   ★   Alter: ab 4   ★   Spieler: ab 2   ★   Preis: ab 18€

Für wen ist Sau-Bande gedacht?

Sau-Bande ist für Kinder und Eltern, die Lust haben zuhause wirklich Action am Spieltisch zu erleben. Das Spielprinzip ist simpel aber wirklich spaßig, auch schon für kleine Kinder. Auch motorisch wird nicht viel erwartet.

Was ist die Spielidee von Sau-Bande?

Sich bloß nicht waschen! 😊 Wer am Ende der Runde einen Matschball in seinem Feld liegen hat, bekommt einen „Wasch Dich“ Chip. Nach 3 Chips hat man verloren. Das Spielprinzip erfordert nicht viel:

  • Den Timer einstellen. Die Muttersau in ihrem Waschzuber gibt die Rundenzeit vor, drückt man ihr auf den Kopf beginnt die Laufzeit
  • Landet der Matschball im Feld eines Spielers, wird er ihn so schnell wie möglich wieder los, in dem er dem Ferkel auf den Kopf haut, dadurch werden die Arme in Bewegung gesetzt, die den Ball schleudern
  • Wer den Dreckball vor sich liegen hat, wird von der Muttersau erwischt und muss einen „Wasch Dich“ Chip nehmen, wer am Ende die wenigsten Chips hat, gewinnt die Runde
Macht Sau-Bande Spaß? Wenn ja, warum? Was weckt es in uns?

Das sagt Mutti: Es ist wie im echten Leben. Die Muttersau liegt gemütlich in ihrer „Badewanne“ und badet, währenddessen starten die Ferkel eine riesige Matschschlacht: Jedes (Mitspieler) Ferkelchen hat sein eigenes Spielfeld und ein Ball wird hin und her geschmissen- bis die Sau aus dem Waschzuber auftaucht…. Dann endet die Runde oder wenn eines der Ferkelchen 3 „Wasch Dich“ Chips bekommen hat. Das Spiel ist Glückssache, aber es erfordert wirklich Fingerspitzengefühl, den Matschball in das richtige Feld zu werfen. Ein Brettspiel mit Action, das an tristen Regentagen für das richtige Maß an Stimmung sorgt

Das sagt Tobi (5): Ich finde das Spiel voll lustig und cool. Man muss den Ferkeln voll auf den Kopf hauen, dann schießen die den Ball

Wie sicher ist Sau-Bande?

Man kann sich schon weh tun, schließlich ist Reaktionsgeschwindigkeit und Action gefragt. Der Kunststoffball fliegt durch die Luft und man haut mit der Hand auf die Ferkelfiguren. Also besser erstmal mit den Kindern üben

Kann man bei Sau-Bande etwas lernen?

Naja, man trainiert seine Reaktionsgeschwindigkeit und ansonsten hat man eine Menge Spaß.

Elternwertung: Ich finde es cool, vor allem weil schon kleine Kinder ohne Weiteres mitspielen können. Lustig, vielleicht manchmal etwas zu wild und laut. Na gut 4 Kekse!

Kinderwertung: Fünf Kekse!

Produktbeschreibung des Herstellers: Actionreicher Spielspaß für die ganze Familie. Kaum badet die Muttersau gemütlich in ihrem Waschzuber, ist unter den Ferkeln die schöne Schlammschlacht im Gange. Beim Kinderspiel Sau-Bande! schleudert jedes Ferkel (Spieler) den Matschball so schnell wie möglich zu einem anderen Ferkel. Die Muttersau (Timer) kann jeden Moment wieder aus ihrem Zuber auftauchen. Wen wird die Mutter mit dem Matschball erwischen? Dieser Spieler kassiert einen der unbeliebten Wasch-dich!-Chips. Das Spiel endet, wenn ein Spieler als erster drei Chips hat, dann ist er das sauberste Ferkel, und das will kein anständiges Schwein sein. Immer wieder während des Spiels, wenn die Muttersau ihr Wasser wechseln möchte und ihren Zuber für eine Weile verlässt, findet das Pfützenfest statt. Jetzt ist Geschicklichkeit gefragt: Der erste, der mit dem Matschball genau in die Pfütze trifft, darf einen Wasch dich!-Chip abgeben. Sau-Bande! – Genial einfach und saulustig. Inhalt/Ausstattung: Ein Spielfeld bestehend aus 4 x Stanzteilen und einem vier-teiligen Zaun, 4 x Seitenbegrenzungen, 4 x Ferkel, 1 x Timer Mutter-Sau, 1 x Matschball, 9 x Wasch dich!-Chips, 1 x Pfütze.