Rhabarber-Erdbeer-Smoothie

Es ist Sommer! Herrlichen 30°C und Sonne satt. Das Baden im See und Planschbecken macht super viel Spaß und irgendwie verbringt man die meiste Zeit des Tages draußen. Außerdem wächst schon die eine oder andere Leckerei im Garten.

Meine eigenen Kinder kann ich mit jedem Obst eine Freude machen. Ganz klar. Mundgerecht zurecht geschnitten schmeckt es natürlich immer am besten, aber im Grunde essen sie alles. Dieses Glück haben aber nicht alle Eltern. Mit einem leckeren Smoothie kann man da jedoch ein wenig tricksen und das schöne Obst heimlich unterjubeln. 😊

Zutaten

400g Rhabarber
300g Erdbeeren
150ml Holunderblütensirup
100ml Orangensaft
200ml Kokosmilch
2 EL Zitronensaft

(Bei einem Smoothie könnt ihr alles ein wenig nach Geschmack variieren.)

Die Zubereitung

Für unseren Rhabarber-Erdbeer-Smoothie gaben wir zunächst den Rhabarber mit dem Holunderblütensirup und dem Orangensaft in einen kleinen Topf und ließen das ganze ca. zehn Minuten köcheln. Der Rhabarber ist relativ hart und fedrig und muss erst einmal weichgekocht werden. Anschließend gut abkühlen lassen.

Kochender Rhabarber

Wusstet ihr, dass die Rhabarbersaison offiziell am Johannistag, dem 24. Juni endet? Durch die Ruhephasen bis zur nächsten Saison kann die Pflanze neue Vitalität entfalten und im folgenden Frühjahr mit kräftigen neuen Stängeln austreiben.

Als meine Kinder ahnten, dass ich einen Rhabarber-Erdbeer-Smoothie vorbereitete, hatten wir für Abkühlungspausen natürlich keine Zeit mehr. Also schnell ein großes Glas Eiswürfel und die restlichen Zutaten (Erdbeeren, Kokosmilch und Zitronensaft) in den Standmixer gegeben und Vollgas. Innerhalb von wenigen Sekunden waren alle Zutaten fein püriert und durch die Eiswürfel erfrischend kalt.

Der Streit

Man könnte jetzt schreiben, dass wir den Rhabarber-Erdbeer-Smoothie friedvoll auf die Gläser der Kinder verteilt haben und alle völlig harmonisch an den Strohhalmen genippt haben… Nee. War anders. Ich konnte noch schnell ein harmonisches Bild inszenieren und schwups wurde auf tausendstel Milliliter darauf geachtet, dass alle gleich viel im Glas haben. Selbst vom Gastkind, was eigentlich weder Rhabarber noch Erdbeeren isst. 😁

Rhabarber in Rohform

So schnell der Smoothie gemacht war, so schnell war er also auch wieder alle. Zum Glück wachsen der Rhabarber und die Erdbeeren dieses Jahr sehr gut in unserem Garten. 😊 Wir senden pürierte Grüße aus der Küche und wünschen gutes Gelingen.

Nebenbei. Für den Badespaß im Erdbeerstyle können wir euch diese Erdbeerenluftmatratze empfehlen. Ein echter Hingucker am Badesee.

Intex Strawberry Island

Eine aufblasbare Erdbeere? Klick auf das Bild!

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Das bedeutet, wir erhalten eine kleine Provision, wenn ihr dort kauft. Selbstverständlich ohne Mehrkosten für Euch.
Letzte Aktualisierung der Produkte am: 21.08.2019 / Produktbilder von der Amazon Product Advertising API

Elternwertung

Elternwertung: Der Rhabarber-Erdbeer-Smoothie ist wirklich lecker. Leicht säuerlich und total fruchtig genau das Richtige für die heißen Sommertage. Außerdem kann man wunderbar Obst „verstecken“ für Kinder, die sich schwer damit tun.

Wertung