Heute haben wir wieder einen waschechten Fan in den Reihen unserer Leser, der für uns einen tollen Text verfasst hat. Robert Amme ist seit seiner Kindheit Fan der Ninja Turtles! Er stellt sich gleich selbst vor und natürlich auch seine Helden! Danke Robert!

Hallo, mein Name ist Robert und ich bin 29 Jahre alt. Was jetzt klingt wie die Begrüßung in einer Selbsthilfegruppe, soll den Anfang einer kleinen Liebeserklärung an die berühmtesten Ninja-Teenager der Welt markieren. Doch zuvor noch kurz etwas zu meiner Person: Ich bin Biologie-Student in Dresden und gerade mitten im Master, habe zwei Söhne (2 und 5), bin glücklich verlobt und im Herzen Kind geblieben. Trotz meines Alters bin ich nie von Comics, Trickfilmen, Videospielen und Spielzeugen losgekommen und hege große Liebe dafür. Die Ninja Turtles haben dabei einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen eingenommen. Die allererste Serie der Teenage Mutant Ninja Turtles lief in meinem Geburtsjahr 1990 im Fernsehen an, daher ist mir eine Welt ohne die Turtles gänzlich unbekannt. Bereits im Vorschulalter bin ich dann auf die grünen Brüder aufmerksam geworden und es war Liebe auf den ersten Blick. Seitdem habe ich alles wie ein Schwamm aufgesaugt.

ninja turtles

Kaufen? Klick auf das Bild

4 Brüder: Mutanten, Schildkröten und Ninjas gleichzeitig

Bei den Teenage Mutant Ninja Turtles, damals in Deutschland noch Teenage Mutant Hero Turtles genannt, handelt es sich um vier Schildkröten, die zu menschenähnlichen Wesen mutiert sind, und zusammen mit ihrem Lehrmeister Splinter gegen den bösen Shredder und seinen Foot Clan kämpfen. Splinter selbst war ein Mensch, der zu einer humanoiden Ratte mutiert wurde, in der Kampfkunst versiert ist und die Turtles bei sich aufnahm. Zusammen wohnen sie unter der Stadt New York in der Kanalisation, um sich vor den Menschen zu verstecken. Meister Splinter war es auch, der den Schildkröten ihre Namen gab. Als Fan der großen Meister der Renaissance hat er sie Leonardo, Raphael, Donatello und Michelangelo getauft. Die vier Brüder sind optisch an ihren verschiedenfarbigen Augenbinden und charakteristischen Waffen zu unterscheiden, sowie an ihren deutlich unterschiedlichen Charakterzügen.

ninja turtles

Kaufen? Klick auf das Bild

So sehen die Ninja Turtles aus

  • Leonardo, der Anführer der Turtles, trägt blau und schwingt zwei Katanas. Er bleibt immer konzentriert und behält in gefährlichen Lagen den Überblick.
  • Raphael ist mit zwei Sai-Messern bewaffnet und trägt die Farbe Rot. Er ist der Hitzkopf der Truppe, sucht den Kampf und wirkt immer etwas aufbrausend, hat aber ein sehr großes Herz, vor allem für seine Brüder und seinen Meister.
  • Donatello ist der Technik-Freak, ist sehr schlau und kann für nahezu jede Situation ein nützliches Gimmick erfinden. Er trägt lila und schwingt einen Bo-Stab.
  • Michelangelo, meistens als der Jüngste der vier dargestellt, ist dementsprechend recht kindisch, hat immer einen witzigen Spruch auf den Lippen und albert gern herum. Seine Farbe ist Orange und seine Waffen sind zwei Nunchakus.

Obwohl sie alle recht verschieden sind, so sind sie zusammen immer am stärksten und wachsen so im Laufe der Folgen immer weiter zusammen und bewältigen jeden bösen Plan, den sich ihr Erzfeind Shredder für sie ausgedacht hat.

Ninja Turtles gehen ans Herz

Genau diese Dinge haben dafür gesorgt, dass ich eine große Liebe für die Turtles entwickelt habe. In der Serie wird viel Wert auf Brüderlichkeit, Familie und Freundschaft gelegt. Diese Werte und Normen sorgen dafür, dass die Brüder immer wieder gewinnen. Das hat mich schon als Kind sehr begeistert. Es kommt auch immer wieder zwischen den Turtles zu Streitigkeiten und sie schaffen es, sich damit auseinander zu setzen und wachsen daran. Es zeigt einem, dass man trotz seiner Eigenarten und Meinungsverschiedenheiten am Ende auf seine Familie zählen kann. Ein weiterer Pluspunkt war für mich aber auch das deutsche Serienintro, welches von niemand geringeren als Frank Zander eingesungen wurde und bis zum heutigen Tage einfach nicht mehr aus meinem Kopf geht. Es lohnt sich, das mal auf YouTube zu suchen. Und nicht zu vergessen: sie lieben Pizza!

ninja turtles

Kaufen? Klick auf das Bild

Ninja Turtles- Von einer einzigen Skizze zum weltweiten Erfolg

Die ganze Geschichte haben sich die Freunde Peter Laird und Kevin Eastman 1984 erdacht. Zu Beginn war es nur ein Spaß zwischen zwei Freunden. Eastman fertigte eine Skizze einer Schildkröte an, die Nunchakus schwingt und eine Augenbinde trägt, der erste Turtle. Es war als Scherz gedacht, da es absurd war, sich vorzustellen, dass ein so langsames Tier in der Ninja-Kampfkunst trainiert ist, bei der man recht schnell agieren muss. Diese Zeichnung wuchs zu einer Idee heran, die dazu führte, dass die beiden in ihrer eigenen Comicfirma „Mirage Studios“ eine kleine Auflage an Turtles Comics veröffentlichten, die die Abenteuer von vier Ninja-Schildkröten erzählten. Für die Story der Comics diente kein geringerer als Daredevil der Marvel Comics als größte Inspiration. Die absurden, unvergesslichen Charaktere und der Humor trugen dazu bei, dass die Comicreihe extrem erfolgreich wurde. Nicht lange danach haben sich die Comichelden zum weltweiten Phänomen entwickelt. Eine Trickserie wurde produziert, die auch ich dann als kleines Kind kennen und lieben lernen durfte. Seitdem sind die Turtles nicht mehr wegzudenken. Mittlerweile gibt es 5 Serien, die aktuellste ist dieses Jahr im April auf Nickelodeon angelaufen, 6 Filme, zahlreiche Videospiele, eine aktuell laufende Comicserie und unzählige Crossover mit anderen Franchises. Dabei werden die Turtles immer wieder neu interpretiert, neu erfunden und ihre Geschichte abgeändert. So werden alte Charaktere immer wieder aufgefrischt, neue Fans können die Turtles für sich entdecken und alte Fans bekommen neue Facetten ihrer Helden zu sehen. Jede Generation konnte dadurch mit ihrer eigenen Version der Turtles heranwachsen.

ninja turtles
Klick auf Raphael für alle Turtles Filme!

TMM – Teenage Mutant Merchandise– Ninja Turtles wohin das Auge schaut

Bei einer so erfolgreichen Marke liess das passende Merchandise nicht lange auf sich warten. Ich hatte als Kind zahlreiche Actionfiguren. Die Figuren wurden damals wie auch heute noch von Playmates Toys hergestellt. Natürlich gab es die Turtles, Splinter, Shredder, seiner Schergen, die Basis der Turtles und zahlreiche Fahrzeuge. Meine Lieblingsfiguren waren die sogenannten „Toon Turtles“. In dieser Toy Line hatte jede der Figuren ein eigenes einzigartiges Feature. Bei Donatello hat sich der Knoten der Augenbinde auf Knopfdruck gedreht, Raphael konnte den Kopf drehen, bei Michelangelo hat man die Zunge mit einem Rad am Hinterkopf heraus und wieder hineingedreht und Leonardo konnte Stielaugen machen.

Zusätzlich zu den Figuren gab es pro Figur noch einen kleinen Spielzeug Fernseher im Turtles Design mit einem Wackelbild, auf dem die jeweilige Figur abgebildet war und natürlich ihre zugehörigen Waffen. Ich hatte auch noch eine Raphael Figur, die man verwandeln konnte. So konnte man den Kopf umklappen, dass man immer zwischen der normalen Schildkröte und der Ninja-Version wechseln konnte. Die Schildkröten haben auch ihren Platz auf die heimische Spielekonsole gefunden. So habe ich auf dem Super Nintendo mit meiner Schwester immer „Turles in Time“ gespielt. Man konnte dort zwischen den vier Turtles wählen, zusammen über den Bildschirm laufen und seine Feinde bekämpfen. Das Spiel haben wir ewig gespielt.

Wenn ich so daran zurückdenke, dann frage ich mich, wo meine Eltern die ganzen Figuren gelagert haben. Das Elternhaus habe ich bereits vor einigen Jahren komplett auf den Kopf gestellt. Sie sagen zwar, es wurde nichts weggeworfen oder verkauft, aber da bin ich anderer Meinung. Wenn ich so den wachsenden Spielzeugberg meiner Söhne betrachte, dann kann ich meine Eltern aber so langsam verstehen.

Ninja Turtles for ever

Ninja Turtles

Kaufen? Klick auf das Bild

Auch im Erwachsenenalter bin ich immer noch großer Fan der Franchise. Mittlerweile lese ich die aktuellen Comics und habe mir die vier Brüder als Actionfiguren erneut gekauft, um sie auf meinem Schrank zu drapieren. Ich verfolge auch noch die aktuellen Folgen der Serien und habe zwei Turtles Caps, sowie einige Shirts. Auf meiner Wunschliste steht zurzeit ein Pizza-Kochbuch von den Turtles. Auch meine Kinder habe ich bereits infiziert und die Schildkröten haben Feuerwehrmann Sam und die Paw Patrol längst abgelöst. Was mir immer wieder beim Kauf neuer Figuren auffällt ist, dass sich diese im Laufe der Jahre wiederholen. So gibt es Turtles Figuren der aktuellen Nickelodeon Serie, die eben auch Stielaugen machen können, oder die Zunge herausstecken. Die Kids von heute können ihre eigenen Serienhelden auf die gleiche Weise erleben wich ich damals und Papa bekommt im Spielzeugladen einen heftigen Nostalgie Flashback (clever, Playmates Toys, äußerst clever).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Das bedeutet, wir erhalten eine kleine Provision, wenn ihr dort kauft. Selbstverständlich ohne Mehrkosten für Euch.
Letzte Aktualisierung der Produkte am: 26.08.2019 / Produktbilder von der Amazon Product Advertising API