Das Nilpferd in der Achterbahn- Testbericht

Kreativität und Brettspiel vereint. Das Nilpferd in der Achterbahn von Ravensburger ist der beliebte Klassiker in einer völlig neuen Auflage und mit dieser neuen Auflage kommt auch noch mehr Unterhaltung. Hier ist Fingerfertigkeit gefragt. Immerhin kann das Spiel nur dann gewonnen werden, wenn Zeichnungen oder Ergebnisse mit der Knete auch wirklich erkennbar sind. Na, wer wird hier wohl das Rennen machen? Die Teams oder doch die „Drecksau“? Aber wer oder was verbirgt sich hinter der Drecksau?

Zum Kaufen auf das Bild klicken!

Für wen ist das Spiel gedacht?

Im Erfahrungsbericht zum Nilpferd in der Achterbahn von Ravensburger zeigt sich schnell, dass das Spiel seinen Charme behalten hat. Wer bereits vor 30 Jahren versucht hat, die Achterbahn zu umrunden, der wird sich vielleicht noch an die eine oder andere Herausforderung erinnern. Aber auch dann, wenn das Spiel das erste Mal auf dem Tisch steht, ist der Spaß vorprogrammiert. Mitmachen können Spieler ab einem Alter von 10 Jahren und es ist auch wirklich empfehlenswert, diese Altersangabe zu berücksichtigen.

Das sagt Mama Lisa: „Ich kenne das Nilpferd in der Achterbahn noch von früher und war schon damals begeistert. Jetzt im neuen Design habe ich ein wenig gebraucht, damit ich wieder reingekommen bin. Es gibt einige Veränderungen und zahlreiche neue Aufgaben. Besonders toll fand ich aber, dass es zwei Varianten gibt, aus denen gewählt werden kann. Das bringt noch einmal mehr Schwung in das Spiel.“

Das sagt Luis (10): „Ich habe erst einmal ein bisschen gebraucht, bis ich das Spiel verstanden habe, aber Mama hat es mir erklärt. Als wir dann gespielt haben, war es einfach nur lustig. Ich mag es aber mehr, wenn wir die Variante nehmen, bei der man zusammen versucht, gegen die Drecksau zu gewinnen.“

 Woran erinnert das Spiel?

Es handelt sich beim Nilpferd in der Achterbahn schon um ein typisches Brettspiel, bei dem Fragen und Aktivitäten vereint werden und es wurde auch viel von der klassischen Variante übernommen. Richtig vergleichbar ist es aber nicht mit einem anderen Spiel, dafür ist die Spielidee hier zu speziell gehalten.

Mama sagt: „Nach wie vor eines meiner liebsten Spiele für einen lustigen Abend und super, das sogar bis zu 12 Personen mitspielen können.“

Luis will es genau wissen: „Ich will auf jeden Fall öfter spielen, damit ich herausfinden kann, welche Aufgaben noch kommen und wie man die Drecksau noch besiegen kann. Da ist mein Ehrgeiz geweckt.“

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Das bedeutet, wir erhalten eine kleine Provision, wenn ihr dort kauft. Selbstverständlich ohne Mehrkosten für Euch.
Letzte Aktualisierung der Produkte am: 15.12.2021 / Produktbilder von der Amazon Product Advertising API

Partyspiel
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen