Nachhaltiges Spielzeug kann ist ein ziemlich breiter Sammelbegriff. Was heißt schon nachhaltig. Muss das Spielzeug kompostierbar sein? Muss ein Kinderzimmer ausschließlich pädagogisch sinnvoller Holzspielzeug enthalten? Nur Second Hand? Gar nichts zum Spielen?

Die meisten Eltern sorgen sich aufgrund des Klimawandels um die Zukunft ihrer Kinder. Viele wollen etwas tun, ihr Konsumverhalten auf die Lage, in der sich unsere Welt befindet anpassen. Jeder Wandel hat einen Anfang und oft gibt es in alltäglichem Verhalten einfach Dinge, die ganz einfach zu einem nachhaltigerem Lebensstil führen.

Nachhaltiger Lebensstil ist vielschichtig, weil die Welt vernetzt ist. Es gibt keine einfachen Lösungen. Darum fassen wir den Begriff “nachhaltiges Spielzeug” etwas weiter und schreiben über verschiedene Themen:

Wir stellen Firmen vor, die aus ökologisch sinnvollen Materialien produzieren. Wir möchten für Euch recherchieren, was denn eigentlich ökologisch sinnvoll ist- und was nicht.

Hier sollen Hersteller vorgestellt werden, die fair produzieren, auch wenn die Materialien nicht biologisch abbaubar sind! Weil faire Produktionsbedingungen am anderen Ende der Welt Auswirkungen auf das Klima und die Menschen haben.

Wir möchten mit Fachleuten sprechen, die Vorschläge für die Änderung des Lebenswandels von Familien haben, die ökologische Zusammenhänge besser kennen als wir.

Am Ende bleibt noch zu sagen: “Wir brauchen nicht einen Menschen, der alles richtig macht, wir bauchen tausende, die ein bißchen was richtig machen! Kommt mit auf die Reise für die Zukunft unserer Kinder!”