Muffins zu Ostern

Das Wetter ist wirklich schon frühlingshaft und die ersten Blümchen schauen zaghaft aus der Erde. Ich liebe es, wenn die Natur so ganz langsam wiedererwacht. Da auch Ostern nicht mehr allzu weit weg ist, wollen wir heute frühlingshafte Muffins zu Ostern backen.

Für die Muffins nehmen wir einen ganz einfachen Schokoladenkuchenteig. Man könnte die Muffins mit cremiger oder fruchtiger Füllung noch etwas „aufregender“ gestalten, aber heute geht es uns einmal mehr um die passende Dekoration.

Zutaten

100g weiche Butter
140g Zucker
1 Päck. Vanillezucker
3 Eier
140g Mehl
1/2 Päck. Backpulver
100ml Milch
20g Backkakao
Aroma nach Geschmack

Zutaten für die Muffins zu Ostern

Als erstes haben wir die Eier und den Zucker sehr schaumig geschlagen, damit der Teig schön fluffig wird. Die restlichen Zutaten dann separat vermischt und vorsichtig unter den Eierschaum gerührt. Da wir alle Marzipan Liebhaber sind, gaben wir noch etwas Bittermandelaroma in den Teig. Ich musste hier echt etwas kämpfen, damit überhaupt noch Teig in die Förmchen gelangt und nicht vorher schon aufgeschleckt wurde.

Der Teig wird gerührt

Für unsere Muffins zu Ostern (Link zu irgendwas mit Ostern) verwendeten wir dieses Mal Muffinbecher, die ihr in jeder beliebigen Drogerie kaufen könnt oder ihr klickt auf das Bild. Bedenkt, dass diese etwas größer sind und ihr mehr Teig benötigt, wenn ihr 12 Stück befüllen wollt.

CAN_Deal 100 Stück Muffin Backformen aus stabilem Papier, groß Ø 5 cm, Muffinförmchen / Cupcake Backformen

CAN_Deal 100 Stück Muffin Backformen aus stabilem Papier, groß Ø 5 cm, Muffinförmchen / Cupcake Backformen

Nachdem unsere blumigen Becher befüllt waren, wanderten diese für ca. 20min bei 175 °C Ober- und Unterhitze in den Ofen. Bitte macht immer die Stäbchenprobe, bevor ihr den Kuchen aus dem Ofen holt.

Die Muffins frisch aus dem Ofen geholt

Endlich ging es an das Dekorieren

Wir konnten es kaum abwarten, bis unsere Muffins erkaltet waren, damit wir endlich dekorieren durften. Es sollten „Küken“ und „Karottenbeete“ Muffins geben. Für die Küken färbten wir Kokosflocken und Zuckerguss mit gelber Lebensmittelfarbe ein. Den Muffin bestrichen wir mit dem Zuckerguss und mein Sohn tunkte diese dann in die gelb gefärbten Kokosflocken.

Gelber Zuckerguss

Schnell noch ein paar Augen dran geklebt und mit etwas Esspapier einen Schnabel gezaubert, schauten uns süße, kleine und runde Küken an. Zum anbeißen.

Aus der anderen Hälfte unserer Muffins zu Ostern wollten wir Karotten wachsen lassen. Hierfür besorgten wir uns im Vorfeld kleine Karotten aus Marzipan.

Günthart Marzipan Rüebli, 5er Pack (5 x 25 g)

Günthart Marzipan Rüebli, 5er Pack (5 x 25 g)

Mit einem Teelöffel kratzten wir die Oberfläche des Muffins auf, so dass es wie aufgewühlte Erde aussah. Die kleinen Karotten steckten wir einfach oben in den Teig und fertig war unser Beet. ☺️

Die Rüblis werden in den Muffin gesteckt

Super schnell und einfach. Optisch total schön und die Kinder freuen sich riesig, weil es unheimlich echt aussieht. Wir wünschen gutes Gelingen und senden vorosterliche Grüße aus der Küche.

Ostern kann kommen!

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Das bedeutet, wir erhalten eine kleine Provision, wenn ihr dort kauft. Selbstverständlich ohne Mehrkosten für Euch.
Letzte Aktualisierung der Produkte am: 23.03.2019 / Produktbilder von der Amazon Product Advertising API

Elternwertung

Elternwertung: Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, wenn es um die Dekoration von Gebäck geht. Diese Version ist super einfach für Kinder umzusetzen und macht deshalb besonders viel Spaß. Schmecken tun die Muffins zu Ostern außerdem auch noch. Super.

Wertung