Ob es nun ein verregneter Sommertag, die Flucht vor der Mittagshitze oder das kuschelige Beisammensein im Winter ist: Brettspiele sind in jedem Haushalt ein Muss. Dabei spielt es eigentlich keine Rolle, ob Groß oder Klein, ob mit Kindern oder ohne – das Angebot ist dermaßen umfangreich, dass hier jedermann fündig werden sollte. Für unseren aktuellen Spieletest suchten wir uns mit Die Maulwurf Company von Ravensburger ein Spiel für die ganze Familie aus.

Name: Die Maulwurf Company   ★   Verlag: Ravensburger   ★   Alter: 8-12 Jahre   ★   Spieler: 2-4   ★   Preis: ab 21,99

Auf die Schaufeln, fertig, los!

Das Spielprinzip von “Die Maulwurf Company” ist schnell erklärt. Jeder Spieler übernimmt eine Gruppe von Maulwürfen, die um die Wette nach der goldenen Schaufel buddeln. Das Spielfeld besteht aus mehreren Schichten, welche in den Karton eingesetzt werden. Dadurch könnt Ihr euch also sozusagen Schicht für Schicht nach unten graben. Zu Spielbeginn platzieren die Spieler reihum die Maulwürfe des eigenen Teams auf der obersten Buddelschicht. Diese hat einige Löcher, welche in die nächste Schicht führen. Um eure Chancen auf die goldene Schaufel zu erhöhen, ist es also euer Ziel, möglichst viele eigene Maulwürfe in die nächste Schicht zu bringen. Denn wenn alle Buddellöcher einer Schicht besetzt sind, fliegen die übrigen Schaufelkumpanen aus dem Rennen.

Maulwurf Company

Zum Kaufen hier klicken

Jeder Spieler erhält zu Beginn einen Stapel farbig passende Zugscheiben, die bis zum Zug verdeckt bleiben. Dann darf die oberste Scheibe umgedreht und die entsprechende, genaue Anzahl an Feldern gezogen werden. Auch darf man andere Maulwürfe nicht überspringen. Spielt man zu viert, kann es gerade am Anfang ganz schön dicht getummelt zugehen. Aber spätestens in der zweiten Schicht lichtet sich das Teilnehmerfeld deutlich. In jeder Schicht verringert sich die Anzahl an Buddellöchern und somit die Maulwürfe, die eine Chance auf die goldene Schaufel haben. In der letzten Schicht befindet sich nur noch ein Loch, das zum Sieg führt. Hier geht es nur noch darum, wer das Loch am schnellsten erreicht.

Für wen ist das Spiel geeignet?

Laut Hersteller ist das Spiel für Kinder ab acht Jahren geeignet. Durch seinen sehr einfachen Aufbau und die geringe Schwierigkeit können aber durchaus auch jüngere Mitspieler an der Jagd nach der begehrten Schaufel teilnehmen. Auch die kurze Spieldauer von 15 bis 20 Minuten eignet sich hervorragend für Mitspieler, deren Aufmerksamkeitsspanne noch nicht so groß ist. Die Wartezeiten zwischen den eigenen Zügen sind selbst bei vier Mitspielern sehr gering, sodass kein Frust oder Unruhe aufkommen kann. Auch der Aufbau geht rasch vonstatten – man kann ohne großen Aufwand direkt losspielen.

Gibt es einen Lerneffekt?

Die Maulwurf Company ist kein sonderlich komplexes Spiel, das Langzeitplanung oder komplexe Denkmuster verlangt. Wer gewinnen möchte, muss sich dennoch darüber Gedanken machen, welcher Zug der sinnvollste ist. Schließlich möchte man möglichst viele Maulwürfe mit in die nächste Schicht nehmen. Gerade für jüngere Spieler ist dieses Niveau genau das richtige zum Einstieg in die Spielewelt.

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Das bedeutet, wir erhalten eine kleine Provision, wenn ihr dort kauft. Selbstverständlich ohne Mehrkosten für Euch.
Letzte Aktualisierung der Produkte am: 5.08.2020 / Produktbilder von der Amazon Product Advertising API

Elternwertung

Elternwertung: Ich war etwas erstaunt darüber, wie schnell die Spiele schon wieder vorbei waren. Das eigentliche Prinzip finde ich super und es macht mit Kindern auch Spaß. Allerdings nur eine begrenzte Zeit, da der Wiederspielwert meiner Meinung nach, gerade für Erwachsene, zu gering ist. Für eine kleine, stressfreie Spielpartie für zwischendurch aber auf jeden Fall zu empfehlen.

Wertung

Kinderwertung: Joshua (10) „Ich finde das Spiel sehr spannend, da man nie weiß, wer gewinnt. Manchmal täuscht man sich und schafft es doch nicht in ein Buddelloch.“ Jana (10) „Ich finde das Spiel toll, da man nicht mit Würfeln, sondern Karten spielt. Schön ist auch, dass man es zu zweit, zu dritt oder zu viert spielen kann.“

Kinderwertung

Produktbeschreibung des Herstellers: Auf die Plätze, buddelt los! Wer hat den Super-Maulwurf, der sich zur „Goldenen Schaufel“ durchgräbt? Einer aus dem A- oder Dynamit Team? Oder einer aus der Power- oder K.O.-Gang? Alle Spieler versuchen, möglichst viele eigene Maulwürfe durch die vier Buddel-Schichten zu bringen. Dafür zieht jeder Spieler seine Maulwürfe gekonnt zu den Buddel-Löchern. Doch Achtung: Nur wer rechtzeitig ein Buddel-Loch erreicht, bleibt im Rennen, die anderen fliegen raus. Gewonnen hat derjenige, der als Erster mit seinem Maulwurf durch das Ziel-Buddel-Loch zieht – denn nur einer kommt durch!