In der Stadt ist jede Menge los und Dickie Toys sorgt mit seinen „Helden der Stadt“ dafür, dass Kinder die einzelnen Szenen nachspielen können. Ein Notfall? Die Helfer der Straße sind schon auf dem Weg. Eine umgekippte Mülltonne? Manni Müll ist sofort zur Stelle. Die Krähe Kasimir und der Affe Anton überwachen alles. Mama Erika und Tochter Edith (4) testen die verschiedenen Spielzeuge aus.

Name: Helden der Stadt   ★   Verlag: Dickie Toys   ★   Alter: Ab 3 Jahren   ★   Spieler: 1   ★   Preis: 14,10

Was ist die Spielidee von “Helden der Stadt“?

Viele Eltern kennen es: Sind sie mit den Kindern in der Stadt unterwegs, gibt es immer wieder kleine Pausen, weil es interessante Sachen zu sehen gibt. Das Müllauto, das die Tonnen leert, der Bagger, der ein Loch gräbt, oder auch die Krähen und Raben, die in der Stadt wohnen und immer auf der Suche nach Futter sind. An jeder Ecke gibt es etwas zu entdecken. „Die Helden der Stadt“ von Dickie Toys bringen die Abenteuer jetzt in das Kinderzimmer.

Für wen ist das Spiel gedacht?

Die „Helden der Stadt“ sind schon für Kinder ab einem Alter von zwölf Monaten geeignet. Durch die große Auswahl an verschiedenen Spielzeugen finden sich altersgerechte Produkte. Dazu gehören Spielsets, wie das Set aus Feuerwehr und Katze, das Polizeiauto oder das Müllauto. Zu den Helden gehören die Krähe Kasimir und der Affe Anton. Die Figuren gibt es auch aus Plüsch. So können die „Helden der Stadt“ sogar mit ins Bett kommen.
Das sagt Mama Erika: „Die bunten Spielzeuge wecken natürlich das Interesse der Kinder. Die ‚Helden der Stadt‘ haben eine niedliche Grundidee. Die Figuren selbst sind eher einfach gehalten und werden aus Kunststoff gefertigt. Sie sind allerdings recht robust.“
Das sagt Edith (4): „Ich spiele ‚Die Helden der Stadt‘ immer zusammen mit meinem Bruder. Toll ist, dass die Figuren für Mädchen und Jungs schön zum Spielen sind und wir uns immer wieder neue Geschichten ausdenken können.“

Woran erinnert das Spielzeug?

„Die Helden der Stadt“ sind keine neue Erfindung. Dickie Toys interpretiert die beliebten Fahrzeuge, die in der Stadt sind, einfach sehr kindgerecht. Gerade Polizei, Müllauto und Feuerwehr wecken noch immer echte Faszination und bieten daher eine sehr gute Grundlage für die Fantasie der Kinder. Durch die Gesichter auf den Fahrzeugen sowie die Figuren, erwachen die Helden schnell zum Leben.

Kann man etwas dabei lernen?

Beim Spiel können Kinder immer auch etwas lernen. Sie lernen, sich selbst zu beschäftigen, ihre Ideen umzusetzen und auch, miteinander zu spielen. Durch das robuste Design der Figuren sind „Die Helden der Stadt“ auch für Kinderhände geeignet, die mit dem Spielzeug noch eher grob umgehen.

 

Elternwertung: „Die Spielzeuge von ‚Die Helden der Stadt‘ sind ganz nett in der Gestaltung und sprechen Kinder durch die bunten Farben an. Die Eigenschaften sind eher überschaubar gehalten. So kann beim Feuerwehrauto die Leiter nach oben oder unten gemacht werden. Dafür halten die Figuren recht viel aus. Ich vergebe drei Kekse."

Kinderwertung: (Edith, 4): „Die Spielzeuge sind schon eher für kleinere Kinder geeignet, aber mir macht es Spaß, mit den ‚Helden der Stadt‘ zu spielen und das auch zusammen mit Freunden oder meinen Geschichten. Ich mag besonders die Krähe Kasimir. Ich gebe vier Kekse.“