Frau Holle Kuchen

In der Schule meiner großen Tochter gibt es zu Weihnachten eine wunderschöne Tradition. Einige Lehrer und Eltern proben jedes Jahr ein Theaterstück ein, welches am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien vor den Kindern aufgeführt wird. Dieses Jahr ist „Frau Holle“ im Plan und mein Mann spielt den Brunnen.😊

Ich finde Märchen ganz wundervoll und freue mich, dass sie rund um Weihnachten irgendwie eine besondere Aufmerksamkeit erhalten. Vor Kurzem habe ich bereits einen Märchenkuchen vorgestellt – die Rotkäppchentorte. Bekommt man allerdings etwas mehr Besuch, macht sich ein Blechkuchen besser. Hierfür habe ich das Rezept vom Frau Holle Kuchen rausgesucht. Ich bin gespannt, ob dieser ebenfalls so märchenhaft wird.

Frau Holle Kuchen Zutaten

Zutaten für den Frau Holle Kuchen:

  • 4 Eier
  • 2 Tassen Zucker
  • 3 Tassen Mehl
  • ½ Tasse Sonnenblumenöl
  • 3 TL Backpulver
  • 1 Tasse Sprudelwasser
  • 500 g Erdbeeren (frisch oder TK)
  • 2 Päck. roten Tortenguss
  • 2 Becher süße Sahne
  • 500g Magerquark
  • 6 EL Zucker
  • 1 Päck. Vanillinzucker
  • 3 Päck. Sahnesteif
  • Weiße Schokoladeraspeln

Backzeit: 20 Minuten bei 175°C

Olli mixt die Zutaten für den Frau Holle Kuchen

Zucker, Eier, Sonnenblumenöl und das Sprudelwasser haben wir mit der Küchenmaschine zu einem cremigen Teig vermixt. Das Backpulver anschließend mit dem Mehl vermischt und in die Backschüssel gesiebt. Das Sieben hat mein Olli Kind sehr – sagen wir mal – intensiv übernommen. Ich weiß nicht genau, ob wir unsere Zutaten hätten anpassen müssen, aufgrund des hohen Mehlverlustes, aber aus Sicherheitsgründen habe ich einfach einen Löffel nachgekippt. Wichtig ist es trotzdem, das Mehl zu sieben, da es im Ergebnis wirklich einen Unterschied macht. Schließlich soll unser Frau Holle Kuchen auch schön locker werden.

Das Mehl wird gesiebt

Den Backofen haben wir bereits auf 175°C vorgeheizt und den Teig nun auf ein tiefes Backblech gegeben. Wir benutzten wieder unsere Blechverkleinerung, da man hier anschließend die weiteren Schichten gut einfüllen kann. So einen Teig in die Form zu geben, kann schon ziemlich anstrengend sein, aber mit vereinten Kräften schafft man alles.

Der Teig wird in die Form gegossen

Der Teig unseres Frau Holle Kuchens war nach 20 Minuten fertig gebacken und musste nun erst einmal abkühlen. Als nächsten Schritt haben wir die Erdbeeren püriert und mit zwei Tüten roten Tortenguss, Zucker nach Packungsanweisung und ca. 100ml Wasser aufgekocht. Diese Masse stellt die zweite Schicht des Kuchens dar. Sobald diese fruchtige Schicht erkaltet war, haben wir die Quarksahne zubereitet. Dafür wurde zunächst die Sahne mit Sahnesteif gemixt, bis sie richtig fest war. Den Quark haben wir mit dem Zucker, Vanillinzucker und Sahnesteif ebenfalls zu einer homogenen Masse verrührt und anschließend unter die Sahne gehoben.

Tipp: Solltet ihr mal kein Sahnesteif zur Hand haben, mischt Puderzucker und Speisestärke im Verhältnis 1:1. Ein Teelöffel hiervon reicht für einen Becher Sahne.

Jetzt wird die Sahne dazu gegeben

Die fertige Quarksahne gaben wir nun als nächste Schicht auf unseren Frau Holle Kuchen.  

Frau Holle lässt es schneien

Damit es am Ende auch so aussieht, als hätte Frau Holle höchstpersönlich ihre Kissen auf unserem Kuchen ausgeschüttelt, hat meine Tochter mit großer Ausdauer eine ganze Tafel weiße Schokolade geraspelt. Die ganz kleinen Enden der Schokolade, die nicht mehr zuraspeln gingen, wanderten natürlich gleich in den Mund. 😊

Die Schokolade wird ordentlich klein geraspelt

Auch Frau Holle musste nun eine Nacht in unserem Kühlschrank verweilen, damit die einzelnen Schichten ordentlich fest werden konnten. Zuletzt ließen wir noch die geraspelte weiße Schokolade auf den Kuchen schneien.

Den Frau Holle Kuchen können wir super empfehlen. Er sieht fein aus, schmeckt lecker, schön locker und ist „mal etwas Anderes“. Zu Weihnachten für eine größere Kaffeerunde genau das Richtige. Und wer kann einem Kuchen schon widerstehen, der so lecker aussieht. Gutes Gelingen und bis zum nächsten Mal. Tortige Grüße aus der Küche.

Der Frau Holle Kuchen ist fertig