Werbung. Wer kann sich noch daran erinnern, wie früher auf dem Schulhof oder vor dem Haus der Hüpfparcours mit Kreide aufgemalt wurde? Nicht nur die Kinder dürften Spaß an den Hüpfspielen im Set haben. Diese kleine Dose enthält verheißungsvolle Geheimnisse. Falls Mama und Papa sich nicht mehr daran erinnern konnten, wie das Hüpfkästchenspiel ging, gibt es jetzt keine Ausrede mehr – mit dieser kleinen Metalldose ist der Spaß garantiert. Mama Frieda und Tochter Frederike (8) probierten verschiedene Hüpfspiele aus.

Name: Die schönsten Hüpfspiele   ★   Verlag: Moses   ★   Alter: ab 6   ★   Spieler: ab 1   ★   Preis: 12,95 (UVP)

Was ist die Spielidee von „Moses schönste Hüpfspiele im Set“?

Mit „Moses schönste Hüpfspiele im Set“ sollen Kindheitserinnerungen an den eigenen Nachwuchs weitergegeben werden. Stundenlang sind die Kinder früher in den Hüpfspielen versunken. Dafür brauchte es nicht viel. Es reichte bereits aus, eine große Fläche und etwas Kreide zu haben. „Himmel und Hölle“ war schnell aufgebaut und schon konnte es losgehen. Die kleine Metalldose enthält alles, was es braucht, um mit den Kindern zusammen Hüpfspiele zu machen. Sie braucht im Gepäck wenig Platz und kann für den Urlaub ebenso genutzt werden wie für den Kindergeburtstag oder den Schulhof.

Für wen ist das Spiel gedacht?

Die Hüpfspiele können ab einem Alter von sechs Jahren gespielt werden. Durch die detaillierten Anleitungen in dem kleinen Buch kann man 15 verschiedene Hüpfspiele ausprobieren. Dabei kann das Spiel von nur einem Kind ebenso gespielt werden wie von einer ganzen Gruppe.

Das sagt Mama Frieda: „Ich habe früher selbst sehr gerne Hüpfspiele gemacht, kann mich heute aber nicht mehr daran erinnern, wie sie funktioniert haben. Nun muss ich nach den Anleitungen nicht mehr lange suchen, sondern kann direkt das Spieleset nutzen, wenn die Kinder gerne spielen wollen.“

Das sagt Frederike (8): „Hüpfen ist einfach toll und es macht so viel Spaß, wenn wir Kästchen auf den Boden malen. Mama hat mir gezeigt, wie ich die Anleitungen aus dem Buch nachmalen kann und Kreide ist auch schon dabei. Das ist toll.“

Woran erinnert das Spiel?

Die einen oder anderen Erwachsenen dürften noch sehr gute Erinnerungen an warme Schulhoftage haben, an denen die Freunde herausgefordert wurden, bei Himmel und Hölle in den Wettkampf zu treten. Mit der kleinen Metalldose werden diese Erinnerungen wieder geweckt. Viele Kinder kennen heute die Hüpfspiele gar nicht mehr. Mit wenig Aufwand könnt ihr als Eltern das Interesse an den einfachen Spielen wecken.

Kann man etwas dabei lernen?

Das „Moses schönste Hüpfspiele im Set“ ist eine sehr gute Grundlage für Bewegungsspiele. Hier können Kinder viel lernen. Sie bekommen die Möglichkeit, ihre Koordination zu verbessern. Je nach Spiel muss man sich verschiedene Regeln merken, die Beine müssen richtig gesetzt und die Schritte richtig gezählt werden. Buchstaben und Zahlen spielen ebenfalls eine wichtige Rolle. Damit sprechen die Hüpfspiele viele verschiedene Regionen im Gehirn an.

Elternwertung: Das ‚Moses schönste Hüpfspiele im Set‘ ist eine praktische Möglichkeit, Langeweile zu vertreiben. Durch die geringe Größe kann ich die Box immer in die Tasche stecken und auf dem Spielplatz herausholen. Frederike nimmt es auch gerne mit in die Schule. Ich gebe fünf Kekse.

Kinderwertung: Nachdem Mama mir erklärt hat, wie die Spiele funktionieren, ist es ganz einfach, die Kästchen aufzumalen. Meine Freunde und ich spielen richtig gerne damit. Daher gebe ich fünf Kekse.

Produktbeschreibung des Herstellers: In diesem Set finden sind viele Hüpfspiele-Klassiker wie "Himmel und Hölle" oder "Männchen" und natürlich auch Spiele, die nicht so bekannt sind.