fbpx
Videospiele & Apps

Für einige Eltern sind sie der Einstieg in Sucht und Verderben, für andere eine tolle, lehrreiche Abwechslung im Alltag ihrer Kinder. Kein Spielzeug polarisiert so sehr wie Videospiele.

Wir wollen hier nicht so tief in die gesellschaftliche Diskussion einsteigen. Es gibt Spiele für Erwachsene und für Kinder. Bei den Kinderspielen sind die Inhalte tadellos. Wichtig ist, Videospiele machen unseren Kindern Spaß und wenn ein Kind auch echte Bäume kennt, Kontakte zu anderen hat und auch ansonsten ohne größere Probleme vom Bildschirm zu trennen ist, warum sollte man in dieses Spielzeug mehr hineininterpretieren als in anderes?
Ich glaube nicht, dass eine singende Elsa-Puppe aus pädagogischer Sicht mehr für die Kleinen tut, als Videospiele wie „Super Mario“. Ganz im Gegenteil: Das Medium Videospiel eignet sich hervorragend dazu, Kinder an Technik heranzuführen, um gemeinsam mit Erwachsenen zu spielen und um echte Ausdauer zu trainieren. Nichts fördert so sehr das Durchhaltevermögen von Kindern, wie das nächste Level, das unbedingt geschafft werden muss.
Insgesamt muss man einfach einschätzen, wo die Verführung beim Videospiel liegt – man bekommt in diesen tollen Welten ohne große Mühe innerhalb von Sekunden riesigen Spaß dargeboten. Das macht Videospiele so einzigartig und deshalb sollten Kinder nicht unbegrenzt davorsitzen. Natürlich gewöhnt man sich schnell an diese Art der anstrengungslosen Bespaßung und findet vielleicht sonst bald keine Alternativen mehr.

Aber mal ehrlich, was wäre die Welt ohne Zelda, Mario und Luigi, Super Sonic und Co.? Genau: LANGWEILIG! 😊 Es gibt tolle, sehr lehrreiche Apps und Anwendungen für Kinder im Google- und iOS-Store. Da die Kinder das Medium „Smartphone und Tablet“ sehr fasziniert, können Förderung und Spielspaß sehr einfach Hand in Hand gehen. Wichtig ist hinzusehen, was die Kinder da machen und nach Möglichkeit den Spaß zu teilen. Aber das ist ja eigentlich bei allen Spielen so!

Für mich persönlich muss ich sagen: Wenn man über eine Begrenzung der Medienzeit für Kinder nachdenkt, gebe ich dem Videospiel gegenüber dem Fernseher absolut den Vorzug. Denn beim Spielen ist das Kind aktiv und wird nicht berieselt.

Wir lieben Videospiele und stellen Ihnen regelmäßig Neuheiten und Specials zum Thema vor!