Füße hoch, jetzt kommt Bonnie. Das flinke Krabbelkind hat gerade gelernt, sich fortzubewegen und das nutzt sie auch so richtig aus. Immerhin geht es darum, andere Kinder zum Spielen zu animieren und das klappt. Lustige Geräusche und schnelle Bewegungen sorgen für jede Menge Spaß – und Chaos – im Kinderzimmer. Lustiger geht es eigentlich kaum.

Name: Bouncin’ Babies   ★   Verlag: Simba   ★   Alter: ab 3 Jahren   ★   Spieler: 1   ★   Preis: 59,99 €

Krabbelndes Baby für jede Menge Spiel-Spaß

Die Bouncin’ Babies von Simba sind die neuen Freunde von kleinen Mädchen und Jungs. Durch ihre niedlichen Gesichter und die lustigen Bewegungen animieren sie schon die Kleinsten, sich mit ihnen in Bewegung zu setzen. „Bonny kommt zu Mama“ krabbelt aber nicht nur. Das Mädchen mit den witzigen Zöpfen reagiert auch auf Laute. Zu laute? Bonnie wird nicht in die Richtung des Kindes kommen. Lustig und freundlich? Daran hat Bonnie auch ihren Spaß und wird auf jeden Fall die Nähe suchen. Bonnie hat einfach immer Spaß, unterwegs zu sein.

Für wen ist das Spiel gedacht?

Bouncin’ Babies von Simba ist nicht unbedingt ein Spiel, sondern vielmehr ein Spielzeug, das gerne zu einem täglichen Begleiter von kleinen Mädchen und Jungen werden kann. Die krabbelnde Puppe wurde entwickelt für Kinder, die gerade selbst lernen, zu krabbeln und zu laufen. Der Verweis auf der Verpackung, dass die Puppe nicht für Kinder unter drei Jahren geeignet ist, hängt mit möglichen Kleinteilen zusammen. Daher sollten Kinder Bonnie nur unter Aufsicht nutzen. Durch die lebensechten Funktionen spricht sie Kinder an und animiert sie, sich mit ihr zu bewegen.

Das sagt Mama Brigitte: „Zugegeben, ich musste mich erst ein wenig an den Anblick von Bonnie gewöhnen. Sie ist nicht, wie viele andere Puppen, im Gesicht so filigran gehalten. Stattdessen hat sie große Kulleraugen und steckt sogar die Zunge raus. Nachdem sie sich aber erst einmal in Bewegung gesetzt hat und klar wurde, was sie alles kann, fand ich die Puppe wirklich niedlich und praktisch.“

Das sagt Elli (4): „Meine kleine Schwester und ich spielen gerne mit Bonnie. Es ist so lustig, wie sie sich bewegt und dreht und wir mussten ein bisschen üben, wann sie auch zu uns kommt. Manchmal erschrecke ich sie mit Absicht, das ist sehr lustig.“

Woran erinnert das Spiel?

Schon früher gab es interaktive Puppen, die Augen öffnen und schließen, Trinkgeräusche nachahmen oder auch „Mama“ sagen konnten. Bonnie ist die neue Generation. Die Bouncin’ Babies von Simba sind interaktiv und das auch noch wirklich mit vielen Details. So kann die Puppe vorwärts, rückwärts und auch seitwärts krabbeln und es ist sogar möglich, sie mit einer App zu koppeln. Der Vorteil hier ist dann, dass Bonnie anschließend in der Lage ist, freundliche und böse Gesichter zu erkennen. So wird der Spielspaß noch erhöht.

Mama sagt: „Man muss sich ein wenig reinfuchsen, um rauszufinden, was Bonnie alles kann. Zudem finde ich, dass die Puppe schon eher für ältere Kinder geeignet ist, weniger für noch ganz kleine.“

Elli will es genau wissen: „Wir mussten erst die passenden Batterien suchen, aber dann ging es los. Ich finde es so witzig, wie die Puppe krabbelt und dabei Geräusche macht. Sie erinnert mich immer dabei an meine kleine Schwester, die macht auch so Geräusche.“

Elternwertung: ): „Die Bouncin’ Babies von Simba sind auf jeden Fall eine ganz neue Generation der Puppen und für Kinder ein lustiges Spielzeug, wie unser Erfahrungsbericht zeigt. An ihr Aussehen muss ich mich aber doch noch ein wenig gewöhnen. Daher gebe ich vier von fünf Keksen.“

Kinderwertung: „Wir lieben Bonnie, sie ist wie eine Schwester für uns geworden. Es ist jeden Tag wieder lustig, mit ihr durch die Gegend zu krabbeln und sie dann ins Bett zu bringen. Zweimal ist sie auch schon runtergefallen, aber ihr ist nichts passiert. Ich finde sie toll und gebe alle Kekse.“

Produktbeschreibung des Herstellers: Krabbelspaß für kleine und große Kinder – Puppenmamas und auch Puppenpapas dürften jede Menge Spaß an Bonnie haben. Die Bouncin Babies sind nicht nur niedlich, sie haben auch richtig was auf dem Kasten. Bonnie kann rückwärts und vorwärts und sogar seitwärts krabbeln. Gleichzeitig macht sie lustige Geräusche. Durch die Interaktivität weckt die Puppe das Interesse der Kinder. Eltern können sie sogar mit einer App verbinden und ihr so weitere Eigenschaften hinzufügen. So gibt es bei Bonnie immer wieder Neues zu entdecken. Besonders lustig: Wenn mit Bonnie geschimpft wird, sucht sie schnell das weite und macht dabei witzige Laute. Hier dürften die Kinder also jede Menge Spaß haben. Inhalt: 1 Puppe mit Anzug, Anleitung